Polarlichter über dem Kultahovi Hotel
Inari ist die flächenmäßig größte Gemeinde Finnlands und es hält sich das Gerücht, dass sie auch eine der schönsten ist.
merken

Finnland: Inari

Kurzbeschreibung

Inari ist die flächenmäßig größte Gemeinde Finnlands und es hält sich das Gerücht, dass sie auch eine der schönsten ist. Hier genau zwischen dem Polarkreis und dem Nordkap ist die samische Kultur sehr präsent. Das Sami-Museum Siida, in dem für die Gemeinde namensgebenden Ort Inari, ist ihr zentraler Ort. Eindrucksvoll aufgearbeitet und mit viel Liebe ausgestellt findet sich hier alles Wissenswerte über den Lebensraum und die Lebensweise der Sami. In Inari ist auch das finnische „Samething“, die parlamentarische Vertretung der Samen Finnlands, beheimatet. Kein Wunder, ist Inari doch die einzige viersprachige Gemeinde Finnlands, in der neben Finnisch auch Nord-, Inari- und Skoltsamisch gesprochen werden.

Kurzinfo

Inari ist die flächenmäßig größte Gemeinde Finnlands und es hält sich das Gerücht, dass sie auch eine der schönsten ist.
Die Natur zieht in Inari alle Register: Direkt an den Ufern beginnt der geheimnisvolle alte Kiefern- und Fichtenwald; die Böden sind – je nach Jahreszeit – mit unterschiedlichsten Besensträuchern, Moosen und Flechten überzogen. Die unvergleichliche Schönheit der Natur Lapplands ist insbesondere in den Nationalparks Lemmenjoku und Urho-Kekkonen zu bestaunen, wo neben Rentieren auch Elche, Bären und Wölfe frei leben. Wunderbar verwunschen inmitten unbewohnter Wildnis liegt die hölzerne Kirche von Pielpajärvi, die nur über einen 4,5 km langen Wanderweg zu erreichen ist.

Unser Vertragshotel Inarin Kultahovi Hotel & River Hotel liegt am Ortsrand, rund 450 m vom Zentrum entfernt, am Juutuan Fluss. Neben den modernen Zimmern mit privater Sauna genießt die Küche einen hervorragenden Ruf in Lappland. Die Lage des Hotels ist sehr gut für die Beobachtung der Nordlichter geeignet, die sich oft am nächtlichen Polarhimmel und über dem Inari See zeigen.