Blick Färöer Inseln nach Norden
Wissenswertes, Fakten und Informationen für Ihren Urlaubsaufenthalt auf den Färöer Inseln.
merken

Gut zu wissen Färøer Inseln

Kurzinfo

Wissenswertes, Fakten und Informationen für Ihren Urlaubsaufenthalt auf den Färöer Inseln.
Einreisebestimmungen und Visa
Als deutscher Tourist benötigen Sie einen Reisepass, wenn Sie auf die Färöer-Inseln einreisen wollen. Ein Visum wird nicht benötigt, wenn man weniger als 3 Monate als Tourist im Land bleibt.
Wissenswert und hilfreich für Ihren Urlaub auf den Färöer-Inseln

Feiertage
01. Januar: Neujahr
Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag
25. April: Tag der Flagge
Buß- und Bettag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag
05. Juni: Tag des Grundgesetzes
28. Juli: Vortag des Nationalfeiertages
29. Juli: St. Olavstag/ Nationalfeiertag
24. Dezember: Heiligabend
25. Dezember: Erster Weihnachtsfeiertag
26. Dezember: Zweiter Weihnachtsfeiertag
31. Dezember: Silvester

Notrufnummern
Notruf Polizei/Krankenwagen/Feuerwehr: 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 1870
Zahnmedizinischer Notdienst: 314544

Stromversorgung
Der Standard an den Steckdosen ist 220 – 230 Volt und 50 Watt. Die Steckdosen sind vom Typ C oder K. Weitestgehend sind die Steckdosen mit deutschen Steckern kompatibel. Sie benötigen also höchstwahrscheinlich keinen Reiseadapter, allerdings kann es sein, dass nicht alle Typ C- Steckdosen mit deutschen Steckern funktionieren.

Telefon und Internet
Telefonvorwahl: +298

Mobiltelefon: Die meisten Mobilfunkanbieter erlauben Roaming auf den Färöer-Inseln. Eine kostengünstigere Alternative wäre eine färöische Prepaid SIM-Card. Sie sind in Telecom-Shops, Tankstellen und größeren Supermärkten erhältlich.

Internet: Internetzugang gibt es fast überall. In Touristeninformationen, öffentlichen Bibliotheken, Hotellobbys und Cafés gibt es meistens Internetzugang/ WLAN.

Trinkgeld
Da das Trinkgeld bereits in den Restaurantpreisen enthalten ist, wird es normalerweise nicht erwartet.

Trinkwasser
Das Leitungswasser kann ohne Bedenken getrunken werden.

Währung
Auf den Färöer-Inseln gibt es zwei gültige Währungen, die gleich viel wert sind: die färöische Krone und die dänische Krone. Die Scheine sind färöische Kronen und die Münzen sind dänische Kronen. Der Wechselkurs ist ca. 1 € = 7,46 DKK

Zeitzone
Im Winter befinden sich die Färöer in der Zeitzone GMT +/- 0 und im Sommer GMT + 1. Damit müssen Sie die Zeit um eine Stunde zurückstellen, wenn Sie zu den Färöer-Inseln reisen.

Mit dem Auto unterwegs
Es gibt eine gute Anzahl an Autovermietungen auf den Färöer-Inseln. Eine Übersicht finden Sie zum Beispiel auf: http://www.visitfaroeislands.com/de/anreise-und-verkehrsmittel/umgebung/autovermietung/
Wenn Sie ein Auto mieten wollen, benötigen Sie Ihren nationalen Führerschein, sowie eine Kreditkarte.

Besonderheiten:
Auch tagsüber muss mit Abblendlicht gefahren werden.
Außerhalb von Ortschaften beträgt die Geschwindigkeitsbegrenzung 80 km/h. Geschwindigkeitsübertretungen werden hart bestraft.
Nebenstraßen können ziemlich schmal sein. Achten Sie auf Schafe auf der Straße! Sollte es zu einem Unfall mit einem Schaf kommen, rufen Sie bitte die Polizei unter: 351 448 an.
Es gibt zwei Unterwassertunnel auf den Färöern. Diese Tunnel sind gebührenpflichtig (100 DKK). Die Gebühren können Sie an bestimmten Tankstellen bezahlen.
Überholmanöver werden von Färöern oft mit einer Lichthupe signalisiert.
Die Botschaften
Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland
(Übergeordnete Auslandsvertretung: Deutsche Botschaft in Kopenhagen)
Tórshavn Law Firm Hansen & Thomassen, Bruggjubakki 22, 110 Tórshavn
Tel.: +298 35 95 95
E-Mail: torshavn@hk-diplo.de

Deutsche Botschaft in Kopenhagen
Stockholmsgade 57, 2100 København Ø
Tel.: +45 35 45 99 00
E-Mail: info@kopenhagen.diplo.de
Homepage: http://www.kopenhagen.diplo.de/Vertretung/kopenhagen/de/Startseite.html

Österreichische Botschaft
Sølundsvej 1
DK-2100 København Ø
Tel. +45 39 29 41 41
E-Mail: kopenhagen-ob(at)bmeia.gv.at
Homepage: http://www.bmeia.gv.at/botschaft/kopenhagen.html

Schweizer Botschaft
Richelieus Allé 14
2900 Hellerup, Dänemark
Tel. +45 33 14 17 96
E-Mail: cop.vertretung@eda.admin.ch
Homepage: http://www.eda.admin.ch/copenhagen
Das Gesundheitssystem
Auf den Färöern gilt das gleiche Gesundheitssystem wie in Dänemark. Infos zum dänischen Gesundheitssystem finden Sie auf: http://www.nordic-holidays.de/de/462-1/Land-zwischen-den-Meeren-Daenemark.aspx
Auf den Färöern gibt es drei Krankenhäuser. Das größte, Landssjúkrahúsið (225 Betten) befindet sich in Tórshavn. Zwei kleine Krankenhäuser befinden sich in Klaksvík und in Tvøroyri. Die Notaufnahme ist 24 Stunden besetzt und kann jederzeit aufgesucht werden. Eine Behandlung im Krankenhaus setzt eine Überweisung durch einen Kommunalarzt voraus.
In allen größeren Orten ist die ärztliche Versorgung durch Gemeinschaftspraxen, Allgemeinärzte und Zahnärzte gewährleistet.
Für viele Medikamente benötigt man ein ärztliches Rezept. Medikamente sind in Apotheken erhältlich, die es in vielen Orten gibt.
Wichtige Hinweise
Die europäische Krankenversicherungskarte gilt auf den Färöern NICHT! Schließen Sie vor Ihrer Reise eine private Auslandskrankenversicherung ab, um besonders die Erstattung eines Krankenrücktransports zu gewährleisten.
Der Notruf ist 112.
Ab 16 bis 8 Uhr gibt es werktags einen ärztlichen Bereitschaftsdienst. Am Wochenende und an Feiertagen ist dieser ganztägig zu erreichen. Die Telefonnummer ist: 1879
Eine spezielle Impfung ist für die Färöer nicht notwendig.
Das Leitungswasser kann bedenkenlos getrunken werden.
Das Gesundheitsrisiko ist auf den Färöern minimal. Wenn Sie sich jedoch in die Natur begeben, behalten Sie Wetterumschwünge genau im Auge und handeln Sie bei Nebel und starkem Regen dementsprechend, besonders wenn Sie sich in den Bergen oder auf dem Wasser aufhalten.