Das historische Schiff MS Diana
Das jüngste Schiff in der Flotte wurde 1931 erbaut, fährt in erster Linie auf der 6-Tage-Strecke den Göta Kanal entlang. Auf dem Hauptdeck gibt es ausschließlich Kabinen mit ebenerdigen Betten. Die, das sei am Rande erwähnt, bei allen Gästen in der Wunschliste ganz oben rangieren. Mehr Infos über das Schiff auf dieser Seite.
merken

Diana - die jüngste Dame der Reederei

Kurzbeschreibung

In 2004 beurkundeten die schwedischen Staatlichen Maritimen Museen die Schiffe als Kultur Historisch wertvoll. Der Stolz der Reederei ist sogleich Verpflichtung, die Schiffe auch weiterhin zu erhalten.

Kurzinfo

Das jüngste Schiff in der Flotte wurde 1931 erbaut, fährt in erster Linie auf der 6-Tage-Strecke den Göta Kanal entlang. Auf dem Hauptdeck gibt es ausschließlich Kabinen mit ebenerdigen Betten. Die, das sei am Rande erwähnt, bei allen Gästen in der Wunschliste ganz oben rangieren. Mehr Infos über das Schiff auf dieser Seite.
Die Diana ist das jüngste der drei Boote der Reederei und wurde 1931 auf der Finnboda Werft bei Stockholm gebaut. An Bord befinden sich 25 Kabinen, die sich auf drei Decks verteilen. Speisesaal und Salon befinden sich auf dem Zwischendeck (Shelterdeck). Auf dem Oberdeck (Brückendeck) bietet das überdachte Achterdeck bei jedem Wetter den idealen Aufenthalt, um die Aussicht zu genießen.

Anders als bei den anderen Booten sind Speisesaal und Salon auf der Diana miteinander verbunden, sodass hier auch gut Besprechungen oder Konferenzen mit bis zu 55 Personen stattfinden können. Auch die M/S Diana wurde 2003 und auch 2012 renoviert. Einrichtung und Atmosphäre sind im selben nostalgischen Stil gehalten wie auf den anderen Booten.
Die Kabinen
sind stilvoll mit Messingdetails und schönen Textilien eingerichtet. Sie sind klein, aber gemütlich und vermitteln einen Eindruck vom Reiseerlebnis alter Zeiten. Die Größe entspricht etwa einem kleinen Schlafwagenabteil in der Eisenbahn, doch anders als im Zug hält man sich hier nur zum Schlafen auf.
Auf der M/S Diana haben alle Kabinen auf dem Shelter- und dem Brückendeck Etagenbetten. Auf dem Hauptdeck sind die Kabinen mit zwei separaten nebeneinander stehenden Betten ausgestattet. In den Kabinen gibt es einen Waschtisch (warmes und kaltes Wasser). Keine der Kabinen hat Toilette oder Dusche. Es gibt Gemeinschaftstoiletten auf jedem Deck. Alle Kabinen liegen außen und oberhalb des Wasserspiegels. Auf Shelter- und Brückendeck sind sie direkt von Deck aus zugänglich.
Die M/S Diana ist das einzige Schiff, welches auch eine Reederkabine anbietet. Die Kabine auf dem Brückendeck liegt auf Backbord und grenzt direkt an die Brücke. Darüberhinaus bietet Sie rund 50% mehr Platz. Ein besonderes Kleinod, mit einem geringen Mehrpreis.

Kabinenplan MS Diana Göta Kanal - Großansicht
Die Großansicht erhalten Sie durch Klicken auf den Plan.
Brückendeck - Kategorie A
An Bord der M/S Diana gibt es neun Kabinen auf dem Brückendeck. Von hier haben Sie eine bessere Aussicht als von den übrigen beiden Decks und Sie befinden sich auf derselben Ebene, wie die Kapitänskabine. Für die Gäste in unseren Kabinen der Kategorie A warten Sekt, Obst und ein Bademantel zur Begrüßung.
Hier befindet sich auch die Reederkabine, Kategorie AR

Shelterdeck - Kategorie B
Auf dem Shelterdeck gibt es sechs Kabinen mit Etagenbetten. Hier befindet sich zudem der Speisesaal, eine kleinere Bar und die gemütliche Lounge.

Hauptdeck - Kategorie C
Hier verfügen die meisten Kabinen über zwei separate, nebeneinander stehende Betten. Insgesamt gibt es 10 Kabinen auf dem Hauptdeck. Für diejenigen, die sich mit dem Besteigen des oberen Bettes eines Etagenbettes schwer tun, empfehlen wir die Kabinen auf dem Hauptdeck.

Dusche und WC
Duschen gibt es auf dem Haupt- und dem Brückendeck. Sämtliche Toiletten und Duschen wurden 2004 modernisiert, sind aber stilistisch auf das übrige Interieur abgestimmt – Messing, Edelholz und warme Farben. Sie sind von den Kabinen aus bequem zu erreichen, und wenn Sie die Tür hinter sich geschlossen haben, sind Sie ganz für sich. Die Toiletten werden mehrmals täglich gereinigt, und wir achten sehr darauf, dass sie stets sauber und gepflegt sind.
Die Geschichte der M/S Diana
Die Diana ist das jüngste der drei Boote der Reederei und wurde 1931 auf der Finnboda Werft bei Stockholm gebaut. An Bord befinden sich 25 Kabinen, die sich auf drei Decks verteilen.
Anders als bei den anderen Booten sind Speisesaal und Salon auf der Diana miteinander verbunden, sodass hier auch gut Besprechungen oder Konferenzen mit bis zu 55 Personen stattfinden können. Auch die M/S Diana wurde 2003 und 2012 renoviert. Einrichtung und Atmosphäre sind im selben nostalgischen Stil gehalten wie auf den anderen Booten.
Die Diana war Schwedens letztes dampfgetriebenes Boot im regulären Verkehrsbetrieb. Ihre Dampfmaschine wurde 1969 gegen eine Dieselmaschine ausgetauscht.
Fakten
Kabinen, gesamt                      25
Hauptdeck / Main deck             10
Zwischendeck / Shelter deck      6
Brückendeck / Bridge deck          9

Bootsdaten:
Baujahr: 1931
Registr.-Nr.: 7740
Signalbuchstaben: SDRU
Werft: Finnboda
Fahrt: 10 Knoten
Maschine: 460 PS
Bruttotonnen: 269
Länge: 31,66 m
Breite: 6,79 m
Tiefgang: 2,72 m
Anzahl Kabinen: 28
Behindertengerecht: Nein