nordic holidays gmbh
Marie-Curie-Strasse 5
D-25337 Elmshorn
Tel: (+49) 4121-7911-0
Fax: (+49) 4121-7911-41
infoservice@nordic-holidays.de
Polarlicht bei Kiruna © Peter Rosén

Nordlicht Reisen

Polarlicht auf unseren Nordlicht Reisen beobachten, in Verbindung mit Eishotels, Hundeschlitten, Motorschlitten und Eisbrecher Fahrten die Aurora Borealis erleben

Für die Vorfahren der samischen Ureinwohner in Skandinavien hatte das Nordlicht etwas sehr mystisches, bedrohliches, göttliches. Auch die Forschung der letzten Jahre, die kaum noch Fragen offen lässt, hat der Faszination dieses Naturschauspiels keinen Abbruch getan. Die Samen - wie die Bewohner Lapplands offiziell genannt werden - können mit dem Pänomen Aurora Borealis zwar emotionsloser umgehen, aber die Bewunderung für das Polarlicht findet jedes Jahr erneut statt. Die Reisezeit für die Nordlichttouren erstreckt sich von September bis März, was letztlich mit der Dunkelheit / Helligkeit des Nordens zusammen hängt. Im Januar ist die längste Phase der Dunkelheit, allerdings auch die kälteste Zeit des Winters. Eine gute Bekleidung für den Nordlicht Ausflug ist dort noch wichtiger als im "milderen" März.
Mehr Informationen über Nordlichter

Wenn der Hauptgrund Ihrer Lapplandreise die Erscheinung der Polarlichter, der Nordlichter, ist, dann empfehlen wir Ihnen diese Wochenreise. Nach Luosto, unweit von Sodankylä. Reise Luosto - Das finnische Polarlicht Dorf

14Reisen wurden gefunden

 
1

2

1-8von14Ergebnissen

Zur Reise

3

Nächte

Tromsø, das Tor zur Arktis

Norwegen

Linienflug (SAS), 3 Übernachtungen mit Frühstück, Aktivitäten wie Nordlichtausflug, Walsafari oder Husky-Touren buchbar, Verlängerung möglich.

NORW06-4544-1

ab 681,00 EUR


Zur Reise

3

Nächte

Die Faszination des Nordlichts erleben
mit Direktflug nach Lappland

Finnland - Luosto

Charterflug, Mietwagen inkl. aller km, 3 ÜN im Hotel mit Halbpension, wahlweise eine Nacht im Golden Crown Glasiglu, Aktivitäten zubuchbar

FINW50-3805-1

ab 922,00 EUR


Zur Reise

3

Nächte

Polarlicht am Inari-See

Finnland - Inari

Linienflug (Finnair), 3 ÜN mit Halbpension im Hotel am Inari-See (Polarlicht durchschnittlich 200 Nächte pro Jahr), viele Aktivitäten wie Hundeschlitten- und Motorschlittenfahrten zubuchbar, Transfers. Verlängerung möglich.

FINW35-2230-1

ab 930,00 EUR


Zur Reise

7

Nächte

Luosto - das finnische Polarlicht Dorf
im Herzen Lapplands

Finnland - Luosto

Charterflug, 7 Übernachtungen, 2 Hotels zur Auswahl entweder mit Halbpension bzw. Halbpension optional, Flughafentransfers, Eishotel-Besuch mit Führung, viele Aktivitäten optional buchbar.

FINW61-4953-1

ab 999,00 EUR


Zur Reise

3

Nächte

Auf der Suche nach dem Nordlicht
im schwedischen Grenzgebirge

Schweden - Abisko

Linienflug (SAS), Mietwagen inkl. aller km, 3 ÜN inkl. Frühstück, Besuch der Aurora Sky Station im Abisko Nationalpark, Polarlicht-Fotokurs buchbar. Optional Übernachtung im Eishotel, viele Aktivitäten zubuchbar.

SWEW128-4286-1

ab 1.053,00 EUR


Zur Reise

7

Nächte

Finnisch norwegisches Wintermärchen -
mit Hurtigruten und PKW zum Polarlicht

Finnland und Norwegen

Linienflug (Finnair), Mietwagen inkl. aller km, 1 ÜN inkl. HP, 4 ÜN inkl. Frühstück, 2 ÜN inkl. Frühstück auf Hurtigruten. PKW Rundreise durch das winterliche Lapland. Übernachtung im Glasiglu optional möglich.

SKAW15-4270-1

ab 1.519,00 EUR


Zur Reise

7

Nächte

nordic holidays exklusiv: Die Rundreise zu den eisigen Highlights Lapplands

Hinweis:
Wegen der Komplexität der Reise muss der Buchungsauftrag
bis sechs Wochen vor Anreise bei uns vorliegen.

Finnland und Schweden

Linienflug (SAS), 7 ÜN in 13 Hotels zur freien Wahl (Standardhotels, Treehotel /Baumhaus-Hotel, Glas-Iglu, Eishotels)), Eisbrecherfahrt, Hundeschlittenfahrt, viele Aktivitäten zubuchbar, Mietwagen inkl. aller km.
Highlights: Eisbrecher

SKAW10-308-1

ab 1.569,00 EUR


Zur Reise

7

Nächte

Nordlichter und heiße Quellen

Island

Flug, 8-tägige Busrundreise, 7 ÜN in Hotels mit Frühstück, 5x Abendessen, Eintrittsgelder lt. Reisebeschreibung, deutschsprachige Reiseleitung/Fahrerguide

ISLW02-4502-1

ab 1.805,00 EUR


 
1

2

1-8von14Ergebnissen
Die Erscheinung der Aurora Borealis – so die wissenschaftliche Bezeichnung für das Polarlicht der nördlichen Hemisphäre – steht im engen Zusammenhang mit den Aktivitäten auf der Sonne. Zur einfacheren Unterscheidung zu dem südlichen Polarlicht (Aurora Australis) sprechen wir hier auch vom Nordlicht.
Das Polarlicht entsteht, wie es der Name vermuten lässt, vorranging in Polarregionen, wozu auch Lappland gehört. Durch Eruptionen auf der Sonne werden elektrisch geladenen Teilchen mit einer Geschwindigkeit bis zu 800km/s freigesetzt und durch einen „Sonnenwind“ auf die Erde transportiert. Auf diesem Weg werden sie vom Magnetfeld der Sonne beeinflusst, wodurch der Eintritt in die Erdatmosphäre mal schwächer, mal stärker sein kann. Wenn die im Magnetfeld der Erde eingetroffenen Teilchen auf die Stickstoff- und Sauerstoffatome treffen, beginnen sie zu leuchten, das Nordlicht ist entstanden. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern, sich aber auch über mehrere Stunden hinziehen. Wie bei allen Naturschauspielen kann niemand eine Zusage dafür geben, wann und für wie lange das Polarlicht / Nordlicht erscheinen wird.

Die Aktivitäten des Polarlichts unterliegen einem elfjährigen Zyklus. Der letzte Höhepunkt wurde im April 2000 gemessen. Nach Auskunft des Geophysikalischen Observatoriums in Sodankylä, wo das Polarlicht intensiv erforscht wird, lag der Scheitelpunkt des Nordlichts in Lappland zwei bis drei Jahre später, rund 2002 / 2003. Das bedeutet auch, dass wir jetzt den nächsten Höhepunkt vor uns haben, vielleicht aber auch schon mittendrin sind. Es ist davon auszugehen, dass in den Wintern 2014-2015, 2015-2016 und 2016-2017 mit den stärksten Erscheinungen zu rechnen ist.
Messungen auf dem Breitengrad von Sodankylä (67° 24‘ 57“) haben ergeben, dass das Polarlicht hier rund 150 Tage im Jahr existiert. Letztlich hängt es aber auch vom Wetter ab, wie die Erscheinung des Nordlichts zu sehen ist. Absolute Dunkelheit und ein klarer Himmel sind die Voraussetzungen dafür, das Naturschauspiel in seiner Brillanz erleben zu können. Somit kommen die Monate (September) Oktober bis März in Betracht. Zum Beginn des Winters ist mit stärkeren Schneefällen zu rechnen, die die Sichtbarkeit beeinflussen können, der Januar ist recht kalt, jedoch ist der Himmel dann auch klar – für Nordlichtjäger die ideale Zeit. Aber auch Februar und März sind gute Monate, da hier mit wenig Schneefall zu rechnen ist.
Noch ein letztes Wort: Das Nordlicht ist ein unberechenbares Naturphänomen. Zwischen 1620 und 1716 wurden keine Polarlichter irgendwo auf der Erde festgestellt. Seit 1716 wird der Elf Jahre Zyklus registriert, wobei es auch Abweichungen auf neun bis vierzehn Jahre geben kann.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung beim Geophysikalischen Observatorium in Sodankylä.




Nordlicht: Genießen Sie den Moment
Sie planen eine Reise nach Skandinavien und wollen dabei das legendäre Nordlicht live erleben? Bis heute gehört das Nordlicht zu den Wahrzeichen Skandinaviens und ist zugleich eines der atemberaubendsten Naturschauspiele, das es weltweit gibt. Auch bekannt als Aurora Borealis sorgt das Nordlicht auf jeder Reise für mystische und schlichtweg unbeschreibliche Momente. Das Nordlicht zeigt sich in sehr unterschiedlichen Farben am Nachthimmel Skandinaviens. Die tanzenden Lichtschleier haben seit jeher auf Menschen eine ganz besondere Wirkung. Sowohl im Spätherbst als auch im Winter und Frühling sind die Chancen, das Nordlicht bei einem Aufenthalt in Skandinavien zu Gesicht zu bekommen, am größten.
Erleben Sie das Nordlicht zur Tagundnachtgleiche
Als eine der besten Reisezeiten, um das Nordlicht hautnah zu erleben, gilt die Zeit, die sich zwischen der Tagundnachtgleiche erstreckt. Vom 21. September bis zum 21. März ist es in Skandinavien von 18 bis 1 Uhr nachts dunkel. Während der langen Nächte sind die Chancen, das Nordlicht auf einer Skandinavien Reise zu erleben, am höchsten. Entscheidend für die Beobachtungen ist aber auch das Wetter. Gerade im September, Oktober und November ist es in Skandinavien meist feuchter. Die Monate fallen darüber hinaus meist schneefrei aus.
Stimmungsvolle Abende im tiefen Winter
Als schneereich gelten dagegen die Wochen im Dezember und Januar. In beiden Monaten ist die Luft um einiges trockner. Darüber hinaus schneit es oft. Die Polarnächte avancieren in dieser Zeit mit dem Nordlicht zu stimmungsvollen Abenden. Die Tage fallen im Dezember und Januar dagegen eher kurz und überschaubar aus. Schon im Februar und März merken Sie dagegen sehr deutlich, dass die Tage wieder länger werden. Doch auch hier bieten sich noch Chancen das Nordlicht zu sehen. Vorteil ist in dieser Zeit, dass Sie bereits deutlich mehr von der schneebedeckten Landschaft sehen werden.
Polarlicht sehen und sich fallen lassen
Skandinavien verzaubert und wer sich einmal in diese Region verliebt hat, entkommt dem Zauber in der Regel nur schwer. Es gibt viele Facetten, die Skandinavien so atemberaubend schön machen. Für die einen ist die schier nie enden wollende Einsamkeit, für die anderen präsentiert sich dagegen die Traditionsverbundenheit der Menschen als typischer Charakterzug Skandinaviens. Untrennbar mit dieser Region ist jedoch das Polarlicht verbunden. Wenn Sie das Polarlicht sehen und live erleben möchten, sind Sie in Skandinavien genau richtig. Lassen Sie sich auf unseren Reisen zu atemberaubenden Orten entführen und nutzen Sie die Gunst der Stunde, um das Polarlicht sehen zu können.
Wann können Sie am besten das Polarlicht sehen?
Möchten Sie das Polarlicht sehen, sollten Sie bedenken, dass es sich bei der Aurora Borealis um ein Naturschauspiel bzw. eine Naturerscheinung handelt. Es gibt demnach nie eine Garantie dafür, das Polarlicht sehen zu können. Entscheidend sind der Reisezeitpunkt, die Intensität der Sonnenstärke und natürlich auch die jeweilige Wetterlage. Trotzdem versuchen wir Ihnen auf unseren Reisen nach Skandinavien zumindest einmal die Möglichkeit einzuräumen, das legendäre Polarlicht sehen zu können.
In Norwegen das Polarlicht sehen
Eines der wohl bekanntesten Ziele, um das Polarlicht sehen zu können, ist Norwegen. Das Land der Fjorde gilt mit seinem Nordlicht-Gürtel als eines der wohl reizvollsten Ziele. Angefangen von den Lofoten-Inseln im Norden Norwegens bis hin zum Nordkap bieten sich Ihnen ausgezeichnete Möglichkeiten, um das Polarlicht sehen und erleben zu können. Wussten Sie, dass Sie auf den Lofoten das gleiche Nordlicht beobachten wie in Tromsø. Dabei können Sie hier nur aus einem vollkommen anderen Blickwinkel das Polarlicht sehen. Es sind viele Sensationen und Mythen, die diese Naturerscheinung so atemberaubend machen.
Polarlichtreisen in Skandinavien
Erleben Sie auf unseren Polarlichtreisen das atemberaubende Nordlicht und lassen Sie sich von der Aurora Borealis in den Bann ziehen.
Damit auch Sie das Polarlicht sehen und erleben können, haben wir für Sie einzigartige Polarlichtreisen organisiert.
Lernen Sie das Polarlicht auf unseren Polarlichtreisen kennen
Die Erscheinung der Aurora Borealis steht im engen Zusammenhang mit den Aktivitäten auf der Sonne. Zur einfacheren Unterscheidung zu dem südlichen Polarlicht (Aurora Australis) sprechen wir hier auch vom Nordlicht.
Das Polarlicht, das Sie auf den Polarlichtreisen sehen, entsteht, wie es der Name vermuten lässt, vorrangig in Polarregionen. Durch Eruptionen auf der Sonne werden elektrisch geladene Teilchen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 800km/s freigesetzt und durch einen „Sonnenwind“ auf die Erde transportiert. Auf diesem Weg werden sie vom Magnetfeld der Sonne beeinflusst, wodurch der Eintritt in die Erdatmosphäre während der Polarlichtreisen mal schwächer, mal stärker sein kann. Wenn die im Magnetfeld der Erde eingetroffenen Teilchen auf die Stickstoff- und Sauerstoffatome treffen, beginnen sie zu leuchten, das Nordlicht ist entstanden und auf den Polarlichtreisen zu sehen. Genau dieses Licht bekommen Sie auf unseren Polarlichtreisen zu sehen. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern, sich aber auch über mehrere Stunden hinziehen. Wie bei allen Naturschauspielen kann niemand eine Zusage dafür geben, wann und für wie lange das Nordlicht auf den Polarlichtreisen erscheinen wird.





Ihr Kontakt zu uns

nordic holidays gmbh

Marie-Curie-Straße 5

D- 25337 Elmshorn

Fon: (+49) 0 4121-7911-0

infoservice [at] nordic-holidays [dot] de

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag – Freitag 09:00 - 17:00 Uhr

Gut zu wissen
Informationen über das Nordlicht

Wann und wo kann ich Nordlichter sehen? Wo kommen Nordlichter her? Das und mehr erfahren Sie hier.

weiter lesen ...
Unsere Empfehlung
Nordlicht in Finnisch LapplandEine unserer beliebtesten Reisen:

Rundreise zu den eisigen Highlights Lapplands

zur Empfehlung ...
Das Polarlicht Dorf in Finnisch Lappland

Wochenreise mit Charterflug und Bustransfer

zur Empfehlung ...
Zusätzliche Informationen
Schnellfinder

Volltextsuche:


© 2016 nordic holidays gmbh

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION